Wege, 9.-18.9.2016, Intendant Prof. Hans-Christoph Rademann

Liebe Freunde des Musikfestes Erzgebirge,

nachdem wir 2014 die ‚Blicke‘ über die Hügelkämme des Erzgebirges schweifen ließen, freuen wir uns, Ihnen 2016 unter dem neuen Motto »Wege« ein facettenreiches Programm präsentieren zu können. Gerade das Erzgebirge wurde in den vergangenen Jahrhunderten von Kulturen aus aller Welt bereichert. Erzgebirgische Komponisten wie Schein oder Stölzel ließen sich von fremden Ländern und fremden Menschen inspirieren. Und wer reiste nicht schon durchs Erzgebirge?! Bach, Goethe, vielleicht Mozart…

Meine Aufgabe als Botschafter des Erzgebirges sehe ich vor allem darin, das deutsche und internationale Publikum ins Erzgebirge einzuladen. Hier lassen sich durch die Musik Heimatverbundenheit und Weltoffenheit auf das Schönste verbinden. So freue ich mich nun auf zahlreiche Begegnungen und gemeinsame bewegende Konzertmomente. Neue Pfade beschreiten wir übrigens dieses Jahr bei den Konzertorten: ein altes Stadtbad ist dabei, die Zinnkammern Pöhla oder die Saigerhütte in Olbernhau.

Wir laden Sie ein, sich gemeinsam mit uns auf den Weg zu machen – mit offenen Augen, offenen Ohren und einem offenen Geist.

Herzliche Grüße – Ihr
HANS-CHRISTOPH RADEMANN

Begehbares Programmheft eröffnet!

Ab sofort kann »Das begehbare Programmheft« zum Musikfest Erzgebirge in der Manufaktur der Träume in Annaberg-Buchholz erkundet werden. Die neue Sonderausstellung zum Thema >Kulturtransfer über den Erzgebirgskamm< bietet Besuchern vielfältige Einblicke in die Kulturgeschichte hinter der Musik, die vom 9. bis zum 18. September 2016 in den zahlreichen Bergstädten des Festivalgebiets erklingt.

Fotografien, Gemälde, Schnitzkunst von Rudolf Hannawald und ausgewählte Leihgaben des Regionalmuseums Chomutov lassen ein farbenreiches Bild der Kulturlandschaft Erzgebirge entstehen, beleuchten die Verbindungen des Festivalprogramms zur Region und erhellen das diesjährige Musikfest-Motto, »WEGE«. Der Ausstellungsschwerpunkt Preßnitz/Přísečnice erinnert zum Beispiel an die legendäre, in den Fluten verschwundene Musikstadt und erzählt Geschichten von den Lebenswegen der Preßnitzer Musiker.

Manufaktur der Träume
Buchholzer Straße 2
09456 Annaberg-Buchholz
Geöffnet täglich 10.00 – 18.00 Uhr

Praeludium

9. September 2016 | 12:00

#1 Der richtige Lebensweg

9. September 2016 | 20:00

Newsletter bestellen